NEWS

2019

=> POSTDIGITAL – von a nach b nach a

27. September bis 18. Oktober 2019 im BBK Kunst-Quartier, Bierstr 33, 49080 Osnabrück.

POSTDIGITAL – von a nach b nach a (ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN), unter diesem Titel präsentieren im Oktober 2019 32 BBK-Verbände und Künstlergruppen zeitgenössische Kunst. Zur Austellung erscheint ein Katalog.

Gruppenausstellung mit: Ludwig Burandt, Inge Buschmann, Johannes Eidt, Kerstin Hehmann, Manfred Heinze, Bernd Hildenbrandt , Jens Raddatz, Jelena Reinert, Tina Schick, Jürgen Wendt und Regine Wolff.

Eine bundesweite Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK). Zur Austellung erscheint ein Katalog.
https://zeitgleich-zeitzeichen.de

https://zeitgleich-zeitzeichen.de/ausstellungen/niedersachsen/von-a-nach-b-nach-a-osnabrueck

Neue Osnabrücker Zeitung vom 1. Oktober 2019. Von Tom Bullmann
Werkschau des Verbandes BBK Osnabrück beteiligt sich an bundesweitem Ausstellungsprojekt.
Den ganzen Artikel lesen sie unter:

https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1895976/bbk-osnabrueck-beteiligt-sich-an-bundesweitem-ausstellungsprojekt


=> Funzilla Photobook Festival

20., 21. und 22. September 2019
Rom, Italien
Photo Book festival
www.funzillafest.com

www.funzillafest.com/kerstin-hehmann

 

ROXY will be part of Funzilla Photobook Festival in Rom, Italy.

A big thanks to the selection panel -  Alessandro Ciccarelli (MonkeyPhoto), Claudio Drago (Microprisma), Danilo Palmisano (MonkeyPhoto), Dario Coletti, Francesco Caratù ( Antropomorpha), Marzia Troiani, Marco Soellner, Paolo Cardinali (Fugazine), Pierpaolo Lo Giudice, Sara Palmieri, Sasha Taormina. The festival is planned and organized by a collective of larger people who collect the energies, skills and passion.


=> Indian Photography Festival - Hyderabad

19. September - 20. Oktober 2019
Hyderabad, India
Photo Book Exhibition at the festival
www.indianphotofest.com

 

ROXY will be part of the The Photobook Exhibition at Indian Photography Festival - HYDERABAD, State Art Gallery, Hyderabad, India.

A big thanks to the selection panel - James Wellford, Robin Schwartz, Diane Smyth, Deepak John Mathew, Nick Ut, Mag King, Rohit Chawla & Giles Clarke.


=> St. Spiritus, Greifswald

24. August - 26. September 2019.
Städtischen Ausstellungsraum St. Spiritus, Greifswald.

Eine Art Potluck – Gruppenausstellung Osnabrücker und Greifswalder KünstlerInnen

In dieser Ausstellung kommen vielfältige Bilder, Objekte und Skulpturen in einer räumlichen Installation zusammen. Die unterschiedlichen künstlerischen Arbeiten schichten und ergänzen sich, bringen Ähnlichkeiten hervor oder stehen in einem Kontrast zueinander. Dabei bilden sich neuartige Konstellationen, deren Elemente in ein visuelles Gespräch treten und Teil eines räumlichen Bildes und Gebildes werden.

Das Ausstellungsprojekt des Kunstverein art-cube e.V. greift den englischen Begriff "Potluck" als eine Art "Topfglück" auf, der die zufällige Zusammenstellung von Gerichten bei einem gemeinsamen Buffet bezeichnet. Die Künstler arrangieren ihre Werke gemeinsam und schaffen eine Installation im Raum, die nach zufälligen, aber sinnfälligen Beziehungen sucht und Begegnungen erzeugt.

Beteiligte KünstlerInnen: Monika Witte, Kerstin Hehmann, Wilfried Bohne, Caro Enax, Eva Preckwinkel, Robert Stieve, Marion Tischler, Christine Hoffmann, Birgit Kannengießer, Pauline Stopp, Marcus Schramm, Karen Kunkel, Ted Behrens, Astrid Brünner, Iris Vitzthum, Maria Quinius

Dieses aktuelle Ausstellungsprojekt ist eine Weiterführung der Kooperation der beiden Kunstvereine art-cube und TOP.OS aus den beiden Partnerstädten, die vor einige Jahren entstand und sich im letzten Jahr mit dem 30jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft intensivierte. Unterstützt von der Stadt Osnabrück und Greifswald.


=> Nominiert: Kunstpreis Gemeinde Rastede

23. Juni bis 1. September 2019
Palais Rastede, KKR e.V., Feldbreite 23, 26180 Rastede
Nominiert für den Kunstpreis der Gemeinde Rastede zum Thema „Die Nacht“
Zur Austellung erscheint ein Katalog.
https://www.rastede.de
https://www.kkr-rastede.de

Für das Jahr 2019 wurden der Kunstpreis und Jugendkunstpreis der Gemeinde Rastede, die im zweijährlichen Rhythmus verliehen werden, erneut ausgelobt. Weit über 100 Künstlerinnen und Künstler der nordwestdeutschen Region und Jugendliche stellten sich mit Arbeiten, die alle Sparten der bildenden Kunst abdecken, dem Wettbewerb und dem diesjährig gestellten Thema „Die Nacht“. Im anonymisierten Jurierungsprozess wurden die Arbeiten für die Gemeinschaftsausstellung im Palais Rastede ausgewählt und die Preisträger / Preisträgerinnen nominiert.

Der Blick vieler Arbeiten richtet sich in den Weltraum und nächtlichen Himmel mit den Lichtquellen der Sterne und des leuchtenden Mondes. Die anbrechende Nacht legt sich über Landschaften und Straßenfluchten und löst romantische, nachdenkliche, aber auch bedrohliche Gefühle aus. Die Dunkelheit der Nacht erweitert die Sinne, potenziert die Einbildungskraft und verwandelt Orte, Dinge und Menschen, abhängig davon ob sie im Laternen-, Mond- oder Scheinwerferlicht stehen. Andere Arbeiten entführen in die Welt des Feierns und der Träume, zeigen zarte und skurrile Geister und die vielen unterschiedlichen Gesichter der Nacht.


=> Vortrag

am 17. Februar 2019, in der Ouzerie, Mauritzstraße 22, Münster

auf Einladung des Griechenland Alternativ Forums


Bildershow über Panigiria - Festivitäten auf Ikaria.